Gut vorbereitet zur Wohnungsbesichtigung

  • 1 Jahr vor
  • 1

Mit einer vollständigen Bewerbungsmappe kannst du bei einer Wohnungsbesichtigung bei dem Vermieter*in, Makler*in oder Verwalter*in punkten. Doch was gehört alles in eine vollständige Bewerbungsmappe?

Hier die ultimative Checkliste:

  1. Kopie des Personalausweises oder ein anderes Foto – so bleibst du im Gedächtnis! Ein nettes Anschreiben tut auch nicht weh. Die goldene Mitte macht’s häufig. Ideen für den Text : Grund eines Umzugs beschreiben, z.B. ein Arbeitswechsel, Heirat, Scheidung, Familienzuwachs usw. Es sollte aus dem Schreiben auch hervorgehen, wie viele Personen zukünftig in der Wohnung leben werden.
  2. Einkommensnachweise:

    – Als Arbeitnehmer*in: Gehaltsnachweise der letzten drei Monate

    – Als Selbstständige*r: BWAs und/oder Kontoauszüge

    – Falls du noch kein eigenes Einkommen hast, sind die Unterlagen deines Bürgen*in und die dazugehörigen Einkommensnachweise wichtig. Gerne direkt beilegen und nicht erst später nachreichen. Das kann über eine Zu- oder Absage entscheiden.
  3. Arbeitgeberbescheinigung / Arbeitsvertrag
  4. Schufa-Eigenauskunft – kannst du hier kostenlos beantragen. Die Bearbeitung benötigt ca. 1-3 Wochen.                 (in dem Satz für Mausklick folgenden Link einfügen https://www.meineschufa.de/index.php?site=11_3&via=menu)
  5. Mietschuldenfreiheitsbescheinigung des Vorvermieters / der Vorvermieterin
  6. Eventuell Referenzen des Vorvermieters / der Vorvermieterin
    (Punkt 5 und 6 sind nicht kriegsentscheidend, aber nice-to-have.)
  7. da meist der erste Eindruck zählt, achte gerne auf eine überwiegend fehlerfreie Schreibweise der Bewerbung

Treten Sie der Diskussion bei

Compare listings

Vergleichen
Consent Management Platform von Real Cookie Banner