Warum sich Verkäufer von der Provisionsteilung nicht verunsichern lassen sollten

  • 9 Monaten vor
  • 1

Besonders in Nord-Deutschland war es üblich, dass der Käufer die anfallende Maklerprovision im vollen Umfang übernommen hat. Am 23. Dezember 2020 trat eine Änderung in Kraft, die vorsieht, dass die Provisionszahlung zukünftig von dem Verkäufer und dem Käufer geteilt wird. Der Gedanke dahinter: Beide Parteien, sowohl Verkäufer als auch Käufer, ziehen einen Nutzen aus der Maklertätigkeit. 

Der Vorteil für den Käufer liegt auf der Hand. Doch welche Auswirkungen hat die Neuregelung auf den Verkäufer?
Wir von SINKO&PARTNER Immobilien haben es uns zur Aufgabe gemacht, den Verkäufer die Provisionsteilung nicht spüren zu lassen. Mit unserer Vertriebsstrategie planen wir die anfallende Provision mit ein. Darüber hinaus halten wir auch daran fest, dass der Makler für beide Parteien einen echten Mehrwert schafft und ein professioneller Vertrieb automatisch auch zu einem besseren Ergebnis im Verkauf führt.


So machen wir die Neuverteilung der Provision zu einer Win-Win-Situation.Die Investition, die ein Immobilienverkäufer in uns setzt, wird durch zahlreiche Faktoren wie der Gewinn von Zeit, dem erfolgreichen Verkauf und der insgesamt Sicherheit im Prozess widergespiegelt. Sie als Verkäufer können sich also entspannt zurücklehnen und profitieren von unserer professionellen Vermarktung Ihres Objekts!

Treten Sie der Diskussion bei

Compare listings

Vergleichen
Consent Management Platform von Real Cookie Banner